Mei Durscht oder Wie alles begann

Nach langer Krankheit hatte Otto Lang Schwierigkeiten in seinen Beruf zurückzukehren und machte daher sein Hobby zum Beruf. Im März 2016 absolvierte er die Prüfung zum Bier-Sommelier und startete seine ersten Brau-versuche. Seit Frühsommer 2016 wird 2 bis 3 Mal in der Woche im „Speidel‘s Braumeister 50 lt“ gebraut. Im August 2016 wurde die Firma „Mei Durscht – Lang e.U.“ – Bier aus Kottingbrunn – gegründet.

Anfang April 2017 wird die neue Brauanlage SR 200 von Brewiks in Betrieb genommen und die wöchentliche Produktion von 150 lt auf 800 lt erhöht. „Mei Durscht“ ist eine Craft Bier Brauerei (zu Deutsch „selbst gemacht“). Wichtig ist den Craft-Bierbrauern die Vielfalt.

Mei Durscht ist auf obergärig vergorene Biere spezialisiert. Als „Echter Wiener“ besteht Otto Lang auf Wienerische Namen für sein Bier. „Kommod“, „Leiwaund“, „Waunsinn“ sind die ersten Biere – vorrangig Pale Ales – jedoch gibt es eine lange Liste an weiteren Rezeptideen und auch Namen.

Regionalität und Verbundenheit mit seinen Kunden sowie den Konsumenten steht im Vordergrund, daher bietet Mei Durscht auch auf Kundenwunsch Spezialabfüllungen mit personalisierten Etiketten, sowie Schnupperkurse zum Thema Bier, Bierpräsentation (auch mit Fremdbieren) und Bier-Partys an.